Bargeld soll abgeschafft werden

Bargeld soll abgeschafft werden

Top-Ökonomen sind für die Abschaffung vom Bargeld. Der Grund sind die heutigen technischen Möglichkeiten. Laut dem Wirtschaftsweisen Peter Bofinger sind Münzen und Geldscheine deshalb ein Anachronismus. Auch Ken Rogoff, Harvard-Professor spricht sich dafür aus Bargeld als Zahlungsmittel auslaufen zu lassen.

Aktionäre der Commerzbank gehen wieder leer aus

Aktionäre der Commerzbank gehen wieder leer aus

Die Commerzbank-Aktionäre haben vor acht Jahren das letzte Mal eine Dividende bekommen. Der Konzern erzielte zwar einen Gewinn, dieser soll aber anderweitig verwendet werden, so dass die Aktionäre auch 2015 wieder leer ausgehen.

Ausländische Banken locken mit hohen Zinsen

Ausländische Banken locken mit hohen Zinsen

In Deutschland sind die Zinsen für Erspartes so niedrig, dass sich eine Geldanlage kaum noch lohnt. Banken im Ausland locken mit höheren Zinsen und bieten somit die Möglichkeit ordentliche Erträge zu erzielen. In den Niederlanden sind die Zinsen zum Beispiel 3 Mal so hoch wie Hierzulande.

Niedrigzinsen machen Betriebsrenten immer teurer

Niedrigzinsen machen Betriebsrenten immer teurer

Die Kosten für die Altersvorsorge der Mitarbeiter sind durch den Niedrigzins für börsennotierte Konzerne in einem Jahr um etwa ein Viertel gestiegen. Unternehmen stecken in einem Dilemma, denn um bei der derzeitigen Knappheit an Fachkräften sind neue Fachkräfte mitunter nur mit einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge zu gewinnen.

Höhere Gebühren für das Girokonto

Höhere Gebühren für das Girokonto 1

Das Gejammer über die niedrigen Zinsen ist groß und die Verlautbarungen, dass die Banken eine Strafgebühr für das Girokonto oder Geldanlagen erheben wollen, kam bei den Verbrauchern nicht gut an. So richtig aufgefallen ist das Vorhaben aber erst, als die Postbank vor kurzem ankündigte eine Gebühr für die Überweisung auf Papier einzuführen.

Umsatzplus für deutschen Einzelhandel

Umsatzplus für deutschen EinzelhandelZum Jahresbeginn hat die Kauflust der Verbraucher dem deutschen Einzelhandel das kräftigste Umsatzplus seit Mitte 2010 beschert. Laut Experten deutet alles darauf hin, dass auch in diesem Jahr der private Konsum ein wichtiger Treiber des deutschen Wirtschaftswachstums sein wird.

Kaffee wird teurer

Kaffee wird teurer

Durch den Kursverfall des Euro werden Importwaren teurer. So nach und nach macht sich das auch bei den Verbrauchern bemerkbar. So kündigte Tchibo die Erhöhung der Kaffeepreise an, obwohl der Rohkaffee in Dollar günstiger wurde. Für ein Pfund Kaffee werden in den Filialen von Tchibo die Preise um 20 bis 30 Cent angehoben.

Dax rutschte ins Minus

Dax rutschte ins Minus

Am Donnerstag ist der Dax kurz nach dem Rekordhoch ins Minus gerutscht. Er hat zuletzt um 0,1 Prozent auf 10.948,9 Punkte nachgegeben. Der Auslöser für den Kursrutsch war die Ablehnung Deutschlands für den sehnlichst erwarteten Hilfsantrag der griechischen Regierung.

Rekord für deutsche Exporte

Rekord für deutsche Exporte

Die deutsche Exportindustrie hat im vergangenen Jahr den Ausfuhrrekord von 2012 ungeachtet der Russland-Krise übertroffen. Die Einfuhren sind ebenfalls auf ein Rekord-Hoch geklettert. Es wurden insgesamt Produkte im Wert von rund 1133,6 Mrd. Euro exportiert.

Schattenwirtschaft in Deutschland

Schattenwirtschaft in Deutschland

Der seit 1. Januar geltende Mindestlohn, erhöht einer Studie zufolge, die Schattenwirtschaft in Deutschland dieses Jahr um 1,5 Mrd. Euro. Damit wird das erste Mal seit Jahren der weitere Rückgang von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung verhindert.