BASF-Aktie hat kräftig zugelegt

BASF-Aktie hat kräftig zugelegtBereits im Oktober 2013 hat die BASF-Aktie die monatelange Seitwärtsbewegung verlassen. Das Papier des Chemiekonzerns befindet sich seit dem Herbst 2008 in einer Auswärtsbewegung und konnte sich in diesem Zeitraum mehr als vervierfachen.

Energieversorger RWE präsentierte die Bilanz

Energieversorger RWE präsentierte die BilanzMit fossilen Kraftwerken verdient der Energieriese kaum noch Geld. Seit der Nachkriegszeit ist das Unternehmen deshalb das erste Mal in die roten Zahlen gerutscht. Am Dienstag nach der Präsentation der Bilanz ist das Nettoergebnis auf minus 2,8 Mrd. Euro abgestürzt.

Welthandelsindex leicht zurückgegangen

Welthandelsindex leicht zurückgegangenZum ersten Mal seit März 2013 ist der Welthandelsindex leicht zurückgegangen. Er liegt aber weiterhin auf einem soliden Niveau. Zu Jahresbeginn haben negative Schlagzeilen die Investoren weltweit verunsichert.

Bitcoin wegen technischen Problemen abgestürzt

Bitcoin wegen technischen Problemen abgestürztWegen technischen Problemen hat Tokio, der beliebteste Handelsplatz für Bitcoin die Auszahlungen eingestellt und damit für Aufregung bei den Anlegern gesorgt. Der Bitcoin-Kurs brach danach um über sieben Prozent ein. Die für den Bitcoin-Handel in Dollar beliebte Börse Mt.Gox informierte die Anleger in einem Blog-Eintrag über die Auferlegung einer temporären Pause bei sämtlichen Anfragen zur Abhebung. Mt. Gox wollte sich erst einmal eine klare technische Sicht über die Währungsprozesse verschaffen.

Betreiber hat ein Update angekündigt

Für Montag den 10. Februar hat der Betreiber zwar ein Update angekündigt, allerdings nicht mitgeteilt, wann der Überweisungsbetrieb wieder aufgenommen wird. Am 06.02. ist der Bitcoin-Kurs um 7,8 Prozent auf 722,39 Dollar gefallen. Dies zeigte der CoinDesk Bitcoin Price Index, in dem der Mittelwert aus Kursen verschiedener Handelsplätze, unter anderem auch Mt. Gox, errechnet wird. Auf Mt. Gox wurden Bitcoins in Dollar bereits höher gehandelt. Der Grund war, dass die Kunden ihr Geld in der US-Währung nur schwer aus der Börse hinaus bekamen. Mt. Gox machte Schlagzeilen, als im vergangenen August Bankkonten im Wert von 5 Mio. Dollar von US-Behörden beschlagnahmt wurden, weil noch keine Registrierung als „Money Transmitter“ vorlag.

Mt. Gox – die größte Bitcoin Börse

Für Bitcoins gibt es im Internet ca. 60 Umschlagplätze. Mt. Gox in Tokio ist der mit Abstand größte Handelsplatz. Die größte europäische Bitcoin-Börse soll die Bitcoin.de in Herford bei Bielefeld sein. In Deutschland sind die Bezahlung mit der Cyber-Währung und die Schöpfung von Bitcoins laut Bafin erlaubt. Beim Rücktausch in Euro können allerdings Steuern fällig werden. Währungshütern sind Bitcoins ein Dorn im Auge. Die Zentralbank von Estland warnte vor kurzem, dass es sich bei der Cyber-Währung um ein Schneeballsystem handeln könnte.

Bildquelle: © Thorben Wengert / pixelio.de