Die Bank of Scotland passt Tagesgeldzinssatz an

Die Bank of Scotland bietet eine breite Produktpalette an und dazu zählen das Tagesgeld-Konto und auch die Festgeldanlage. Bei dem Tagesgeldkonto hat sich ab dem 3.5.12 eine Änderung eingestellt. Der Zinssatz ist ein wenig gesenkt worden und zwar auf 2,4 Prozent. Das ist dennoch ein lukratives Angebot, das man nicht an sich vorbeiziehen lassen sollte.

Bis zum 31.5.12 kann die Chance auf ein Guthaben als Start von 30 Euro genutzt werden, indem ein Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland eröffnet wird. Die Stiftung Warentest hat die Bank ausgezeichnet. So sieht es auch bei dem Festgeld aus. Hier ergeben sich flexible Möglichkeiten sein Geld sicher anzulegen. Für eine Jahres-Zinszahlung werden bei einer Laufzeit von zwei Jahren 2,60 Prozent Zinsen ausbezahlt. Legt man Wert auf die monatliche Auszahlung, liegen bei gleicher Laufzeit die Zinsen bei 2,55 Prozent. Die Laufzeiten können variabel gewählt werden und auch bei fünf Jahren liegen.

Kommentar verfassen

*