Fristenkongruenz

Der Ausdruck Fristenkongruenz (Kongruenz = Gleichheit) besagt, dass Banken nur so mit dem Geld arbeiten dürfen, wie es auch vom Sparer festgelegt ist.

Wenn jemand also ein Tagesgeldkonto hat, dann darf die Bank auch nur einen Tag mit dem Geld arbeiten.

Besitzt jemand ein Festgeldkonto, welches über eine Laufzeit von einem Jahr abgeschlossen wurde, dann darf die Bank in diesem Zeitraum mit dieser Einlage arbeiten. Daher ist es auch verständlich, dass für Tagesgeld nicht so hohe Zinsen gezahlt werden wie für Festgeld, welches über mehrere Monate angelegt wurde.

Festgeld Lexikon
Finanz Suche
Empfehlung
Netzwerke