Festgeldzinsen werden bei der Big Bank korrigiert

beim Festgeld

Das Festgeld ist eine sichere und daher auch immer beliebtere Geldanlage. Viele Banken, auch die Direktbanken bieten solche Konten an. Der Zinssatz ist dabei meist das Hauptkriterium des Vergleichs, wobei dieser nicht allein den Ausschlag geben sollte.

Die Festgeldzinsen sind über den gesamten Zeitraum des Vertrages unveränderlich. Es gilt immer der Zins, der aktuell von der jeweiligen Bank zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses angeboten wurde.

Die Big Bank, ein Unternehmen aus Estland, das seit 20 Jahren existiert, bietet ebenfalls gute Festgeldzinsen an. Aktuell wurden diese angepasst. Bei Anlagen zwischen 1.000 und 10.000 Euro beträgt der jährliche Zins für eine Anlagedauer von 3 Jahren beispielsweise 3,05 %, bei einer höheren Summe sogar 3,10 Prozent p.a.

Bei längeren Laufzeiten steigert sich der Zinssatz weiter bis zu 4,05 beziehungsweise 4,10 % p.a. für 10 Jahre.
Alle Zinssätze, die von der Bank geboten werden, sind auf der Internetseite der Big Bank nachzulesen. Interessenten können sich hier über die genauen Details eines Festgeldvertrages informieren.

Kommentar verfassen

*