Gibt es beim Festgeld eine maximale Anlagesumme?

Die meisten Anbieter begrenzen das Festgeld auf eine maximale Anlagesumme. Dis zu diesem Betrag werden die laufzeitabhängigen Zinsen bezahlt. Beträge die darüber hinausgehen werden zwar auch verzinst, in der Regel aber nur minimal. Die Festgeldzinsen sind nur bis zur max. Anlagesumme attraktiv. Bei der Festgeldanlage kann speziell nach einem Anbieter gesucht werden, dessen max. Anlagesumme über dem gewünschten Anlagebetrag liegt.

Mit einem Vergleich ist es ganz einfach ein passendes Festgeldkonto zu finden. Manchmal ist es besser das Geld auf zwei Festgeldkonten aufzuteilen, um bei jedem Konto in den Genuss von hohen Zinsen zu kommen. Bei der Höhe der Zinsen kommt es allerdings nicht nur auf die Höhe der anzulegenden Summe an, sondern auch auf die Laufzeit. Für längere Laufzeiten werden höhere Zinssätze gewährt, als für kurze Laufzeiten.

Ideal ist ein Festgeldkonto zudem bei einer Bank die auf eine maximale Begrenzung der Anlagesumme verzichtet. Aber auch hier kommt es darauf an, wie attraktiv die Zinsen sind. Wer ein bisschen rechnet wird schnell herausfinden ob das Geld auf einem oder mehreren Festgeldkonten am gewinnbringendsten angelegt ist.

Ratgeber
Finanz Suche
Empfehlung
Netzwerke