Schlechtere Konditionen für Sparguthaben

wenigr Zinsen für Spareinlagen

Nachdem die Europäische Zentralbank den Leitzins gesenkt hat, werden die Banken die Zinssätze anpassen. Für die Inhaber von Tagesgeldkonten bedeutet das, dass sie für ihr Erspartes kaum noch Zinsen erhalten. Schon seit längerem sinkt das Zinsniveau bei den Banken und Sparkassen. Nach jeder Senkung vom Leitzins findet eine Anpassung statt. Für die Sparer ist die neue Senkung vom Leitzins kein gutes Zeichen.

Im April haben bereits einige Banken die Zinsen für Tagesgeld gesenkt. Derzeit beträgt das durchschnittliche Zinsniveau beim Tagesgeld 0,73 Prozent. Der Tageszinsatz von Spitzenanbietern liegt bei 1,66 Prozent. Die derzeitige Inflationsrate von 1,2 Prozent kann mit den extrem niedrigen Zinssätzen nicht ausgeglichen werden. Tagesgeld entpuppt sich infolgedessen als Geldfresser. Nur bei einzelnen Banken besteht noch die Aussicht auf eine bescheidene Rendite.

Mini-Zinssätze für Festgeld

Die Renditemöglichkeiten sind beim Festgeld etwas besser. Bei einer Laufzeit von 12 Monaten bezahlt der beste Anbieter den Zinssatz von 1,87 Prozent, durchschnittlich werden 0,87 Prozent Zinsen bezahlt. Auch das reicht bei weitem nicht aus um, angesichts der aktuellen Inflationsrate, das eingesetzte Kapital zu vermehren. Der einzige Vorteil ist die Zinssicherheit über die vereinbarte Laufzeit. Diese verhindert bei bereits eröffneten Festgeldkonten, dass die Zinsen bei der zu erwarteten Zinsanpassung gesenkt werden. Wer jetzt noch ein Festgeldkonto eröffnen will, sollte einen Vergleich durchführen. Für die Laufzeit von 36 Monaten bezahlt der beste Anbieter immerhin noch 2,25 Prozent.

Zinssicherheit während der Laufzeit

Lange Laufzeiten bieten zwar die höchsten Zinssätze und die Sicherheit, dass die Zinsen für das bestehende Festgeldkonto nicht gesenkt werden, aber davor scheuen derzeit viele Sparer zurück. Falls die Europäische Zentralbank während dieser Laufzeit den Leitzins erhöht, könnten die Inhaber von Festgeldkonten davon nicht profitieren. Für Festgeld werden die Zinsen während der Laufzeit nicht gesenkt, allerdings auch nicht erhöht. Trotzdem empfehlen Experten Festgeld, für alle die eine sichere Geldanlage bevorzugen.

Bildquelle: © Tony Hegewald / pixelio.de

One Comment

  1. Sparkonto – Verluste durch niedrige Zinsen | Festgeldvergleich | Festgeldzinsen Vergleich
    Mai 29, 2013 @ 18:59:55

    […] als sicher geltenden Staaten der Welt fließt zugleich viel Geld von Anlegern. Dadurch sinken die Zinsen für Geldanlagen zusätzlich. Bei dieser gewaltigen globalen Umverteilung sind Besitzer von Geldvermögen die […]

    Reply

Kommentar verfassen

*