Zinsanpassung für das NIBC Depot-Verrechnungskonto

Zinsanpassung beim Verrechnungskonto

Am 07. August 2012 hat die NIBC Direkt die Zinsen für das Depot-Verrechnungskonto von zuvor 2,40% auf 2,1% p.a. gesenkt. Trotz dieser Zinssenkung bietet das Depot-Verrechnungskonto den Anlegern weiterhin eine Möglichkeit Investitionskapital gewinnbringend zu parken. Jeder Cent der sich im Verrechnungskonto befindet wird aktuell mit 2,1% p.a. verzinst. Das Depot bietet ebenfalls Vorteile, wie die kostenlose Depotführung und die günstigen Handelsgebühren. Darüber hinaus sind Realtime-Kurse sowie Orderlimits -, Änderungen und –Löschungen kostenlos. Die NIBC zeichnet sich durch faire Konditionen und den Verzicht auf Kleingedrucktes aus.

Bei der NIBC kostet eine Order zwischen 9,90 Euro und 33,33 Euro. Dazu kommen eventuell anfallende Gebühren von Börsenplätzen, die den Kunden der NIBC als Fremdgebühren in Rechnung gestellt werden. Orderwünsche können die Anleger während den üblichen Handelszeiten an allen deutschen Börsenplätzen platzieren. Dafür steht das elektronische Handelssystem zur Verfügung, dessen Funktionen im Depot-Handbuch leicht verständlich erklärt werden.

Bei der NIBC Direct handelt es sich im das Online-Angebot der niederländischen NIBC Bank N.V., das seit 2009 den deutschen Anlegern zur Verfügung steht. Das Depot mitsamt dem Depot-Verrechnungskonto wird einfach im Online-Banking eröffnet und für den Übertrag von Wertpapieren muss lediglich ein Formular ausgefüllt werden.

Kommentar verfassen

*